SYNK GROUP | BLOG


Leave a comment

Der Klassiker der Führungsforschung

Führen und führen lassen

Führen-und-führen-lassenEs erschien zum ersten Mal 1984 unter dem Titel „Führung“ und ist von Oswald Neuberger über sechs Auflagen hinweg zu einem Standardwerk zum Thema Führung geworden.

Seit der dritten Auflage trägt das Buch den Titel „Führen und führen lassen“. Die Entwicklung des Titels spiegelt nach Neuberger auch die Entwicklung des Führungsverständnisses in Unternehmen und in der Gesellschaft wider.

Die Autoren der siebten Auflage, Alexander Wick und Bernd Blessin, halten am bewährten Ziel Neubergers fest. Sie geben einen Überblick über die wichtigsten Ansätze und Befunde der Führungsforschung, kommentieren sie kritisch, hinterfragen Konzepte und prüfen die Belastbarkeit der jeweiligen Ansätze.

Um den Bezug zur Praxis jederzeit sicherzustellen haben die Autoren zahlreiche praktische Fallbeispiele eingebracht. In ihnen wird Führung an Beispielen der SYNK GROUP („Führen in Hochleistungsteams“, Udo Krauß und David Liebnau), Daimler TSS GmbH, Allianz Deutschland, Wüstenrot und Württembergische, Hewlett-Packard und vielen anderen aufgezeigt. Umfangreiche Online-Materialien runden das Buch ab.

Auf mehr als 500 Seiten gliedert sich das Buch in neun Kapitel:

Der Führungsbegriff – Personalistische Führungsansätze – Verhaltensorientierte Führungsansätze – Kontingenzansatz der Führung – Führung verstehen, deuten und schaffen: Konstruktivistische Ansätze – (Wodurch) Führung wirkt – Vielfalt führen, vielfältig führen – In, durch und mit Veränderungen führen – Für oder gegen wen und was führen?

Wick und Blessin schaffen damit ein Werk, das für Studium und Praxis gleichermaßen geeignet ist, und das für alle Unternehmen und Führungskräfte das Handbuch zur Personalführung darstellt.

Führen und führen lassen
Alexander Wick und Bernd Blessin
Broschiert: 534 Seiten
Verlag: UTB GmbH, 2013
ISBN: 978-3-8252-8532-6

Bild: Amazon.