SYNK GROUP | BLOG

Authentic Leadership – wie kann ich als Führungskraft wirkungsvoll und authentisch sein?

| Leave a comment

Kein individueller Erfolg lässt sich mit der Erfüllung vergleichen, die eintritt, wenn man eine Gruppe von Menschen zum Erfolg geführt hat.

„Ich bin wie ich bin.“ „Man kann mich nicht verbiegen.“ Das sind gerade für Führungskräfte entscheidende Haltungen. „Wie werde ich der, der ich sein könnte?“ und „Welche Wirkung erziele ich als Führungskraft?“ Das sind Fragestellungen, deren Beantwortung dazu beiträgt als Führungskraft wirkungsvoll und gleichzeitig authentisch zu sein.

Bildschirmfoto 2016-06-22 um 17.19.58

„Was nährt meine Zuversicht im Hier und Jetzt zu führen?“ Drei Perspektiven helfen in der Balance zu sein und zu bleiben.

1. Perspektive: Zuversicht. Sie entsteht im Zustand der Balance zwischen Erfahrung und Angst. So z.B. sich im konkreten Tun von der persönlichen Erfahrung gestärkt zu fühlen einer Aufgabe gerecht werden zu können, verbunden mit der Angst beim nächsten Mal doch zu scheitern. Im Zustand der Balance zwischen Erfahrung und Angst wird sich die Zuversicht einstellen sowohl mit bekannten wie auch mit unbekannten Herausforderungen zurecht kommen zu können.

2. Perspektive: Hier und Jetzt. Liegt zwischen Vergangenheit und Zukunft. Es geht um das Abwägen zwischen gesicherten Fakten und möglichen ungesicherten Szenarien.

3. Perspektive: Führen. Authentische Führung findet im Spannungsfeld zwischen eigenem Wissen (Führungskraft als Held) und Lernen (Führunsgkraft als Diener) statt. Wissen hat wiederum den Vergangenheitsbezug während Lernen zukunftsorientiert ist.

Dementsprechend lautet die Antwort auf die Frage „Was nährt meine Zuversicht im Hier und Jetzt zu führen?“: „Führe in einem persönlichen Zustand der Balance zwischen Erfahrung und Angst, Vergangenheit und Zukunft sowie Wissen und Lernen“.

Bildschirmfoto 2016-06-22 um 17.14.53

 

Authentic Leadership ist ein Ansatz, der in der aktuell laufenden Intensiv-Leadership-Ausbildung im Rahmen des YOUNG WOMEN LEADERSHIP Stipendienprogramms der SYNK Business School gelehrt wird. Weitere Informationen zum Stipendienprogramm.

Sie finden diesen Blogbeitrag spannend und wollen mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie gerne den Autor unter martin.friedrich@synk-group.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.